Event Information:

  • 06. 08. 19

    Felix und Felika

    20.00Kosegartenhaus Altenkirchen

    Autorenlesung
    Hans Joachim Schädlich liest aus seinem gleichnamigen Buch. (Erich-Loest-Preis 2019)

    Ein tätlicher Angriff eines Antisemiten zwingt den deutsch-jüdischen Maler Felix Nussbaum, die Villa Massimo in Rom zu verlassen. Die Rückkehr nach Deutschland ist ihm und seiner Lebensgefährtin, der polnisch-jüdischen Malerin Felika Platek, unmöglich. Es ist der Beginn einer vergeblichen Flucht durch halb Europa. In unvergesslichen Momentbildern und extremer Verdichtung setzt Hans Joachim Schädlich dem jüdischen Künstlerpaar ein literarisches Denkmal.
    „Jeder Satz trifft wie ein kleiner Stich. In Hans Joachim Schädlichs Prosa -so zurückgenommen, lakonisch und sachlich wie Regieanweisungen - wird das 20. Jahrhundert entschlüsselt.“ (Süddeutsche Zeitung)
    „So vermag nur ein Autor zu schreiben, der bei jedem seiner Worte weiß, was ihm wichtig ist und was nicht.“ (FAZ)