• 25. Jul 2024

    Des lauten Tages wirre Klänge schweigen

    20.00Kirche Altenkirchen

    Ludwig van Beethoven: Aus den "Gellert-Liedern"
    Peter Cornelius: "Vater unser - Zyklus"
    Johannes Brahms: "Vier ernste Gesänge"

    Gotthold Schwarz (Leipzig, Thomaskantor a.D.) - Bariton
    Joachim Neugart (Münsterkantor in Neuss) - Klavier

  • 26. Jul 2024

    Orgel und Trompete

    20.00Kirche Wiek

    Joachim K. Schäfer - Trompete
    Matthias Eisenberg - Orgel

    Bach, Albinoni, Vivaldi u.a.

  • 27. Jul 2024

    Caspar David Friedrich - Stimmen aus dem Nebelmeer

    20.00Kosegartenhaus

    Die Seebühne Hiddensee zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich

    Ein Figurenstück von Karl Huck und Holger Teschke
    Spiel: Karl Huck; Bühne & Figuren: Christian Werdin
    Kostüme: Katharina Schimmel; Stimme C. D. Friedrich: Charly Hübner

  • 29. Jul 2024

    Volkmar Herre: Hommage à Casper David Friedrich

    20.00Kosegartenhaus

    Filmabend zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich
    Fotografien - filmisch

    Seit den 1960er Jahren hat Volkmar Herre die Insel Rügen für sich künstlerisch erschlossen und heute einzigartige Ausdrucksformen gefunden. Man kann die Lichtmalereien, durch Musik emotional aufgeladen, wie eine Begegnung mit Friedrich empfinden. Sie schlagen einen Bogen vom Mythos Rügen der Romantik zum Heute. Sie sensibilisieren für die Schönheit und die Macht der Natur. Sie sind Signale, inne zu halten ob der Ausbeutung der Natur in bisher nicht gekannter Beschleunigung, die gesamte Welt gefährdend.

     

  • 30. Jul 2024

    Duo Echtzeit

    21.15Kapelle Vitt

    Conny Bauer - Posaune
    Helge Leiberg - Livemalerei am Overheadprojektor

  • 31. Jul 2024

    Klare Kante oder Dialog? Die AfD und die Haltung der Kirche

    20.00Kosegartenhaus

    Vorträge & Gespräch

    Dr. Martin Fitz - Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungen in Berlin

  • 01. Aug 2024

    Das Wachsfigurenkabinett

    20.00Kirche Wiek

    13. Wieker Orgeltage - Stummfilmkonzert

    Deutschland 1924, Regie: Paul Leni
    Ein junger Poet erfindet romantische Geschichten zu den Jahrmarktsfiguren von Harun al Raschid, Iwan dem Schrecklichen und Jack the Ripper. Die Wachsnachbildungen werden in fantastischen Episoden lebendig, deren Spektrum von der düster-expressionistischen Schauerballade bis zu burlesken Farce reicht. Ein deutscher Stummfilmklassiker unter der Regie des Malers und Filmarchitekten Paul Leni.
    Filip Presseisen (Krakau) - Orgelimprovisationen

  • 04. Aug 2024

    Christlich-Jüdischer Gottesdienst am Israelsonntag

    10.30Pfarrkirche Altenkirchen

    Predigt: Landesrabbinerin Alina Treiger (Oldenburg)
    Liturgie: Pfarrer Christian Ohm
    (mit Kindergottesdienst während der Predigt)

  • 05. Aug 2024

    Mendelssohn - Wege zu neuen Klängen

    20.00Kirche Wiek

    Fanny und Felix Mendelssohn-Bartholdy, Hans Martin Linde, Ratko Delorko, Erwin Schulhoff

    Susanne Ehrhardt (Berlin) - Klarinette und Blockflöte
    Thomia Ehrhardt (Görlitz) - Fagott
    Robert Michaels (Lugano) - Orgel

  • 06. Aug 2024

    Die Rügen-Reisen von Caspar David Friedrich

    20.00Kosegartenhaus

    Vortrag & Gespräch zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich

    Prof. Dr. Hannes Knapp (Kasnevitz)

  • 07. Aug 2024

    Concert Spirituel

    20.00Kirche Bobbin

    Geistliche Konzerte des 17. Jahrhunderts
    Heinrich Schütz, Constantin Christian Dedekind, Johann Beer, Martin Köler und Albert Schop

    Alexander Schneider - Alto; Matthias Spaeter - Archiluth

  • 08. Aug 2024

    Die Motetten von Johann Sebastian Bach

    20.00Kirche Altenkirchen

    Bach Consort Leipzig; Leitung: Gotthold Schwarz (Thomaskantor a.D.)

  • 09. Aug 2024

    Alma und Oskar

    20.00Kosegartenhaus

    (Österreich, Schweiz, Deutschland, Tschechien 2022)

    Nach dem Tod des Komponisten Gustav Mahler zu Beginn des 20. Jahrhunderts verliebt sich der Maler Oskar Kokoschka (Valentin Postlmayr) in dessen Witwe Alma (Emily Cox). Zwischen den beiden entbrennt eine leidenschaftliche Liaison. Doch während Oskar immer eifersüchtiger wird und Alma für sich alleine haben will, strebt die junge Frau nach Freiheit und Unabhängigkeit. Ein angemessen turbulent in Szene gesetztes Kostüm-Liebes-Künstlerdrama, dessen Ereignisse historisch verbürgt sind. Sie dienen zudem als lebhaft ausgemalter Hintergrund der Studie eines weiblichen Charakters. Der nicht nur in mehr als einer Farbe schillert, sondern durchaus auch mal böse und egoistisch sein darf. (epd-Filmdienst)

  • 13. Aug 2024

    Die stillen Trabanten

    20.00Kosegartenhaus

    (D 2022,  Nastassja Kinski Martina Gedeck, Peter Kurth, Charly Hübner u.a.,120 min)

    Thomas Stuber hat Geschichten des Schriftstellers Clemens Meyer verfilmt und sie in seinem neunen Film ineinander verwoben, drei Geschichten um Annäherung und Zuneigung, Einsamkeit und Glück, drei Geschichten, die vornehmlich in der Nacht spielen. Der Film ist situiert in und um den Leipziger Hauptbahnhof und fasziniert durch seine leisen Momente und Details, die eine ganz eigene Poesie des Alltags entfalten.

  • 14. Aug 2024

    Warum gibt es Fremde in menschlichen Gesellschaften?

    20.00Kosegartenhaus

    Prof. Dr. Rudolf Stichweh - Universität Bonn

    Die Figur des Fremden ist eine der universellsten Semantiken in der Geschichte menschlicher Gesellschaften. Mittels dieser Figur beobachten Gesellschaften ihre Grenzen, legen Identitäten fest und markieren Bedrohungen. Rudolf Stichweh verfolgt die Spur des Fremden durch die menschliche Geschichte in verschiedenen sozialen Systemen und Leitthemen bis in die Moderne, in der der Umbruch vollzieht, in dem alle anderen fremd sind oder niemand ein Fremder ist.

  • 15. Aug 2024

    Pascal von Wroblewsky. Boris Pasternak trifft Peter Tschaikowsky

    20.00Kirche Bobbin

    Pascal von Wroblewsky - Gesang
    Lora Kostina, Klavier - Arrangements
    Daniel Werbach - Kontrabass
    Tom Friedrich - Schlagzeug

  • 16. Aug 2024

    Melancholie und Hoffnung

    20.00Kirche Wiek

    13. Wieker Orgeltage

    Ein poetischer Dialog der Zeiten und Töne

    Volker Jaekel - Kirchenorgel, Portativ
    Gert Anklam - Saxophone, chinesische Mundorgel Sheng

  • 20. Aug 2024

    Musikalische Wanderungen zu Caspar David Friedrich

    20.00Kapelle Vitt

    Komponierte und improvisierte Miniaturen

    Almut Schlichting - Baritonsaxophon
    Sven Hinse - Kontrabass

  • 21. Aug 2024

    Der Krieg in Israel und Gaza - eine völkerrechtliche Betrachtung

    20.00Kosegartenhaus

    Prof. Dr. Dr. Valentin Jeutner - Universität Lund

  • 22. Aug 2024

    Ein Stück vom Himmel oder Wenn ich erst ewig bin

    20.00Kirche Bobbin

    Caspar David Friedrich - Maler des Lichts
    Eine multimediale Ode an Caspar David Friedrich und die Romantik

    Johannes Gärtner - Buch und Schauspiel, Projektion
    Reka Szabo - Violine und Viola
    Christoph Uschner - Violoncello

  • 23. Aug 2024

    Orgel und Trompete

    20.00Kirche Wiek

    13. Wieker Orgeltage
    Domenico Scarlatti, Thomas Albinoni, J.S. Bach, Fanny Mendelssohn und Astor Piazolla

    Alexander Pfeifer - Trompete
    Frank Zimpel - Orgel

  • 26. Aug 2024

    Nachtgesang. Ein romantischer Liederabend

    20.00Kirche Altenkirchen

    Gedichte vom Altenkirchner Dichter Ludwig Gotthard Kosegarten in den Vertonungen von Franz Schubert

    Caspar David Friedrich wanderte mit Kosegarten über die Insel Rügen und ließ sich von ihm inspirieren. Kosegartens Dichtersprache ist prall gefüllt mit den Erscheinungen in der Natur. Stimmungen, Düfte, die Elemente, Farben und Formen stehen gleichsam für sich und für die Regungen des menschlichen Seins mit seiner ganzen Sinneswelt. Im Jahr 1815 vertonte Schubert neunzehn Gedichte. Dabei standen die Sehnsucht und Erfüllung in Liebesbeziehungen besonders im Mittelpunkt.

    Lars Grünwoldt - Bariton; Raik Harder - Klavier

  • 28. Aug 2024

    Iris Wolff: Lichtungen

    20.00Kosegartenhaus

    Autorinnenlesung

    Die vielfach ausgezeichnetste Autorin (Eichendorff-Preis 2021; Solothurner Literaturpreis, Chamisso-Preis 2023,) erzählt in ihrem neuen Roman von einer rumäniendeutschen Liebe, die über Diktatur, Revolution und Trennung siegt. Ein großartig gegenwärtiges Buch. (FAZ)

  • 29. Aug 2024

    Klaviertrio

    20.00Kirche Altenkirchen

    Beethoven op. 70 Nr.1  „Geistertrio“; Dimitri Schostakowitsch Trio op. 67 „Iwan Sollertinski zum Gedenken“

    TRIO FELICE

    Cornelia Maaz - Klavier, Tabea Höfer - Violine,
    Christian Raudszus - Violoncello

  • 02. Sep 2024

    Edvard Grieg - Romantiker des Nordens

    20.00Kirche Altenkirchen

    Rüdiger Bloch (Freiburg) - Orgel, Klavier, Moderation

  • 04. Sep 2024

    Munch

    20.00Kosegartenhaus

    (Norwegen 2023)

    Der Film über den norwegischen Maler Edvard Munch (1863-1944), in dem leidenschaftlich über Kunst, Genie und seelisches Ungleichgewicht debattiert wird, addiert Bruchstücke unterschiedlicher Lebensphasen seines Lebens und bewegt sich sprunghaft und assoziativ durch Raum und Zeit. 

  • 05. Sep 2024

    Einweihung der Friedrich-Statue

    15.00Hochuferweg Vitt-Arkona

    von Thomas Jastram am Tag des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich
    Insula Rugia e.V., Gemeinde Putgarten

  • 05. Sep 2024

    Die beiden Rügener Dichterpfarrer und Freunde von Caspar David Friedrich

    20.00Kosegartenhaus

    Mit dem Altenkirchener Pastor und Dichter Ludwig Gotthard Kosegarten (1758-1818) und insbesondere mit dem Wieker Pastor, Schriftsteller und Maler Theodor Schwarz (1777-1850) verband Caspar David Friedrich eine fruchtbare Freundschaft

    Rüdiger Bloch - Orgel, Klavier; Christian Ohm - Moderation

  • 09. Sep 2024

    Beau Soir

    20.00Kirche Altenkirchen

    Gioachino Rossini, Michail Glinka, Maurice Ravel
    Leonard Cohen, Carlos Salzedo, Claude Débussy
    Bedřich Smetana u.a.

    Jasmin-Isabel Kühne (Düsseldorf) - Harfe

  • 11. Sep 2024

    Grenzen der Zeit

    20.00Kosegartenhaus

    Filmabend zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich

    Bundesrepublik; Koproduktion mit der DEFA 1986, Regie Peter Schamoni (Bundesfilmpreis in Gold 1987, 1. Preis des Kunstfilmfestivals in Montreal 1986)

  • 12. Sep 2024

    Konzert für Trompete und Streichorchester

    20.00Kirche Wiek

    Romantik durch die Jahrhunderte

    Georg Friedrich Händel, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Franz Schubert, Jean-Baptiste Arban u.a.

    Joachim Karl Schäfer (Dresden) - Trompete, Kornet
    Das Preußische Kammerorchester, Leitung: Aiko Ogata

  • 16. Sep 2024

    Caspar David Friedrich und die Entdeckung der Landschaft auf Rügen, in Deutschland und Europa.

    20.00Kosegartenhaus

    Vortrag und Gespräch zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich

    Dr. Reinhard Piechocki - Kasnevitz

  • 19. Sep 2024

    Musik aus der Zeit Caspar David Friedrichs

    20.00Kirche Altenkirchen

    Ludwig van Beethoven (1770-1827): Klarinettentrio B-Dur op. 11 "Gassenhauer Trio"
    Arvo Pärt (*1935): Mozart-Adagio
    Jeanne-Louise Farrenc (1804-1875): Klarinettentrio Es-Dur op. 44

    ROBERT-KAHN-TRIO
    Mari Namera, Klavier
    Steffen Dillner, Klarinette
    Friederike Fechner, Violoncello

  • 26. Sep 2024

    Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe

    20.00Kirche Altenkirchen

    Konzert zum Ende des Kirchen- und Musiksommers

    Bach, Händel, Mozart, Schubert, Hantke, Armstrong, Dennerlein u.a.

    Arne Berg (Greifswald) - Querflöte, Kerstin Simon (Stralsund) - Klavier, Thomas Rettensteiner (Stralsund) - Gesang, Anna Biesewig (Greifswald) - Violine/Bratsche
    Leitung: Sanko Ogon (Altenkirchen/Greifswald) - Orgel/Cembalo

  • 02. Okt 2024

    Caspar David Friedrich und die Deutsche Romantik in Liedern und Balladen

    20.00Kirche Altenkirchen

    Studierende der Gesangsklasse von KS Prof. Roland Schubert der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“- Leipzig

    Prof. Heiko Reintzsch - Klavier

  • 03. Okt 2024

    Juliane Stückrad. Die Mutigen, die Unmutigen. Feldforschung in der Mitte Deutschlands.

    20.00Kosegartenhaus

    Vortrag & Gespräch am Tag der Deutschen Einheit

    Drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung präsentiert die Ethnologin ungehörte und überhörte Geschichten, die gleichermaßen vom Mut wie vom Unmut künden. Geschichten, die Zugang zur Vielfalt ostdeutscher Lebenswelten bieten und Heimat als Veränderung, Erinnerung und Selbstbehauptung beschreiben.

    Stückrads dramaturgisch klug konzipierter Forschungsbericht offenbart, dass sich viele Ostdeutsche auch dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung in der bundesrepublikanischen Leistungsgesellschaft noch immer als Mängelwesen empfinden… ihr Buch handelt eben nicht nur vom Unmut, sondern auch vom Mut und widmet sich so den oft verschwiegenen Geschichten von ostdeutschen Erfolgen und Aufbrüchen. (FAZ)


Die weiteren Veranstaltungen innerhalb des Kirchen- und Musiksommers werden ab Mitte Juni hier veröffentlicht.

Eintritt
Konzerte/Lesungen: in der Regel 12-15 €
Auszubildende und Studenten: 7/8 € oder 10 €
Vorträge/Lesungen: in der Regel 10 €
Filmabende: 5/10 €

Änderungen des Programms vorbehalten.
Achten Sie bitte auf aktuelle Hinweise und Aushänge